Montag, 11. Februar 2019 06:53 Uhr

Brakeler Bürgerschützen halten Nachlese zur Schützenreise 2018 nach Ellmau

Brakel (red). Die nunmehr siebte Schützenreise seit 2002 führte den Brakeler-Schützenverein von 1567 Brakel e.V. am 2. Oktoberwochenende 2018 in das österreichischen Ellmau am Wilden Kaiser zu Gast. Gingen die Reisen vorher dreimal in die USA (Steubenparade), Schottland, Prag und Pilsen und zuletzt 2015 nach Bozen/Meran, führte die Kurzreise im Oktober 2018 die Schützen und Spielleute des BSV zum großen Blasmusikfestival nach Tirol. Damit setzte der Bürgerschützenverein seine Tradition fort, seinen Mitgliedern interessante Reisen zu besonderen internationalen Veranstaltungen anzubieten.

Nunmehr können die Brakeler Ellmaufahrer eine aufwändig erstellte Foto- und Filmpräsentation der Schützenreise ansehen. Erstellt vom Schützenbruder Reinhard Fechner, soll die Präsentation am Samstag, den 23.02.2019 ab 19.00 Uhr im Restaurant Löseke erfolgen.

In Ellmau fand zwei Tage lang ein großes Blasmusikfestival statt, ein Event mit internationalen Blasorchestern der Extraklasse. Diese kamen unter anderem aus der Schweiz, England, Russland, Italien, den Niederlanden und dem restlichen Alpenraum. Musiziert wurde auf höchstem musikalischen Niveau. Blasmusik wurde mit Gesang, Alphornsolisten und Solotrompetern verbunden. Die Brakeler Schützen waren mit einer Abordnung des Spielmannszuges dabei.

Bereits jetzt laufen die Planungen zur nächsten großen Schützenreise. Der Bürgerschützenverein kann also nicht nur Schützenfest, sondern auch Schützenreisen. Die Ellmaufahrer werden gebeten sich bis zum 20.02.2019 beim Adjutanten Alexander Tölle anzumelden.

Foto: BSV

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hofgeismar-news.de