Freitag, 01. Februar 2019 10:39 Uhr

Klaus Brune ist neuer Leiter des Fachbereichs Familie, Jugend und Soziales des Kreises Höxter

Kreis Höxter (red). Klaus Brune hat am heutigen 1. Februar die Leitung des Fachbereichs „Familie, Jugend und Soziales“ beim Kreis Höxter übernommen. „Diese verantwortungsvolle Aufgabe ist damit in bewährten Händen. Er hat sich in einem internen und externen Auswahlverfahren gegenüber acht Bewerbern durchgesetzt“, sagte Landrat Friedhelm Spieker bei der offiziellen Amtseinführung im Kreishaus.

Der Fachbereich mit dem größten Budget des Kreishaushalts ist zuständig für Kindergärten, Elterngeld, Unterhaltsangelegenheiten, soziale Dienste für Familien, Jugendliche und Kinder, Leistungen für pflegebedürftige Menschen, Schwerbehindertenausweise und weitere soziale Anliegen. „Ich freue mich auf den neuen Verantwortungsbereich mit seinen vielfältigen Dienstleistungen für die Bürgerinnen und Bürger im Kreis“, sagte Klaus Brune beim Amtsantritt. Mit 136 engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterinnen begleite der Fachbereich die Menschen in allen Lebensphasen von der Kinderbetreuung bis hin zu einem würdigen Leben im Alter.

Klaus Brune (55), der über langjährige Führungserfahrung in der Kreisverwaltung verfügt, tritt die Nachfolge von Gerhard Handermann an, der an die Spitze des Fachbereichs „Verwaltungsinterne Dienste“ gewechselt ist.

Der gebürtige Nieheimer startete nach dem Abitur am König-Wilhelm-Gymnasium in Höxter 1982 seine berufliche Laufbahn bei der Kreisverwaltung Höxter. Nach dem Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung absolvierte der Diplomverwaltungswirt den Grundwehrdienst. Zunächst war er mehrere Jahre in der Unteren Landschaftsbehörde tätig, bevor er ins Ordnungsamt wechselte, dessen stellvertretende Leitung er 1997 übernahm. Von 2000 bis 2009 leitete er Abteilung Verwaltung und Logistik bei der Kreispolizeibehörde Höxter. Anschließend übernahm er die Leitung der Abteilung „Soziales, Pflege und Schwerbehinderung“, die zum Fachbereich „Familie, Jugend und Soziales“ gehört, den Klaus Brune seit heute leitet. 

„Besonders am Herzen liegt mir das Miteinander im Team, die gute Zusammenarbeit mit den Wohlfahrtsverbänden und auch den vielen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Akteuren im sozialen Bereich“, betonte Brune. Ebenso freue er sich auf die Zusammenarbeit in den zuständigen Gremien des Kreises. Klaus Brune ist verheiratet, lebt in Sommersell und hat zwei erwachsene Söhne. Wenn er mal nicht im Büro ist, fährt er gern Fahrrad, kümmert sich um den Garten und ist im Kirchenvorstand sowie in der Vereinswelt seines Heimatdorfes aktiv.

Foto: Kreis Höxter

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hofgeismar-news.de