Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Freitag, 19. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Höxter (TKu). Das Schützenfest Höxter steht vor der Türe und die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Beim Bataillons-Vorbereitungsschießen der Schützengilde Höxter von 1595 e.V. am vergangenen Freitag in Lüchtringen wurde der neue Hofstaat für die kommenden zwei Jahre vorgestellt. Vom 6. bis 8. Juli 2024 wird nach sechs Jahren Pause endlich wieder auf dem Floßplatz an der Weser gefeiert. Bei dem Fest steht das amtierende Schützenkönigspaar Dieter und Martina Kuhlebrock am Samstag und Sonntag und die noch unbekannten neuen Majestäten am darauffolgenden Montag im Mittelpunkt. Und so setzt sich der neue Hofstaat für die neuen Regenten zusammen: Für die erste Kompanie treten Leon Kruse (18) und Luisa Jubitz (17) an. Jan Trepschick (25) und Julia Motz (19) repräsentieren die zweite Kompanie. Christian Rempe (28) und Sophie Kube (16) sind das neue Paar für die dritte Kompanie und Timo Hellwig (22) sowie Michelle Tesche (26) vertreten die vierte Kompanie. Diese acht Repräsentanten übernehmen ab Schützenfestmontag, dem 8. Juli 2024, ihre neuen Aufgaben und vertreten die Gilde mit ihren 1100 Mitgliedern bei zahlreichen Veranstaltungen und Umzügen.

Das Schützenfest beginnt bereits am 6. Juli und kehrt nach einer sechsjährigen Pause wieder auf den Floßplatz zurück, da die Weserbrücke inzwischen wieder passierbar ist. Die Vorbereitungen laufen derzeit auf Hochtouren, wie von der Schützengilde zu hören ist. Das Festzelt wird mit 1250 Quadratmetern größer sein als das Jubiläums-Festzelt von 2022 und aufgrund der Gegebenheiten am Floßplatz quer aufgestellt sein. Eine Neuerung in diesem Jahr ist der Kartenvorverkauf für das Schützenfrühstück am Schützenfestmontag, um die Planung zu erleichtern und Lebensmittelverschwendung zu vermeiden. Essensmarken sind daher nur im Vorverkauf erhältlich. Nach dem zweiten Bataillons-Vorbereitungsschießen in Ovenhausen am 28. Juni findet das Königsschießen einen Tag später, am 29. Juni, auf dem Schießstand in Holzminden statt, da der Schießstand am Corveyer Hafen nach dem Brand von 2022 noch nicht wieder aufgebaut ist. Das Ereignis beginnt um 13 Uhr, und die Proklamation des neuen Königs wird gegen 17 Uhr an der Freitreppe in der Marktstraße erwartet, wie vom Gildevorstand mitgeteilt wurde. Das diesjährige Schützenfest fällt mit der Fußball-Europameisterschaft zusammen, doch sollen keine Überschneidungen mit wichtigen Spielen auftreten, versichert Festleiter Mathias Micus.

Foto: Thomas Kube

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/brakel/premium/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/brakel/premium/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255